Die Geschichte hinter greenclicks

Die Geschichte hinter greenclicks

  • Beitrags-Autor:

der folgende Text ist frei übersetzt

Die greenclicks Geschichte beginnt vor rund einem Jahr als sich Hendrik und Pablo dazu entschieden ihren Job zu kündigen. Beide hatten ca. 12 Jahre zusammen in der Reisebranche einen führenden Tour-Operator für verantwortliches Reisen durch Südamerika mitaufgebaut. Auch wenn sich beide sehr wohl fühlten, das Team eigentlich wie eine zweite Familie für beide war, entschieden sie sich unabhängig voneinander ihre Komfortzone zu verlassen.

Ein paar Monate später bereiste Hendrik Südamerika. Er besuchte Pablo in seiner bolivianischen Heimat in La Paz. Die beiden schwelgten in Erinnerungen und Anekdoten und diskutierten Pläne für die Zukunft. Sie stellten sich die Frage: “Wenn ich mein eigenes Unternehmen gründen würde, wie würde es aussehen?” Die Liste beinhaltete grundsätzliche Wertvorstellungen wie “Gutes zu tun, ortsunabhängig zu arbeiten, erfolgreich zu sein, nicht unpersönlich zu sein, anderen zu helfen und faire Löhne zu zahlen”.

Hendrik fragte Pablo letztlich wie es denn gewesen sei als er beim ehemaligen Arbeitgeber für den Ausbau der CO2-Kompensation verantwortlich war. Pablo erinnerte sich, dass ihn das Projekt sehr gereizt hatte. An dem Tag, an dem Pablo sich dazu entschied die Reisen zu 100% zu kompensieren, wusste er nur wenig über das Thema, fühlte sich wie ein Außenseiter. Pablo wusste nicht was die verschiedenen Zertifikationsstandards bedeuteten, wie man sich für ein Projekt zur Kompensation entscheidet, Preise in der Branche verhandelt, Emissionen kalkuliert oder all diese Anstrengungen adäquat an die eigenen Kunden kommuniziert. Deshalb entschied er sich damals verschiedene Projekte direkt vor Ort zu besuchen, mit Experten zu sprechen und so viel wie möglich zu lesen. Mit jeder Minute die Pablo berichtete, wurden ihm und Hendrik das Potential klar diesen Prozess für Unternehmen zu vereinfachen und somit mehr Unternehmer zur CO2-Kompensation zu bewegen.

Um ihre Idee zu überprüfen, fragten sie Manager aus ihrem Netzwerk, warum diese denn kein CO2 kompensierten; die meist genannten Antworten waren, dass es zu teuer oder zu kompliziert sei und dass Kunden nicht bereit seien mehr für CO2 kompensierte Produkte zu zahlen. Und daraus resultierte schließlich unsere greenclicks Mission: “CO2 Kompensation für Unternehmen so einfach und risikofrei wie möglich zu machen.” Seit Anfang 2020 stellen wir uns dieser Herausforderung!